www.westwien.at
Header

VEREINSBESTIMMUNGEN DER UNION WEST-WIEN

Detaillierte Informationen ab 2015/16 laut Vereinsstatuten (gem. Vereinsgesetz 2002)

 

Wir wollen mit folgenden verbindlichen Informationen einerseits unseren Verein näher vorstellen und andererseits auf wichtige Punkte hinweisen, die helfen sollen, einen möglichst reibungslosen Sport­betrieb zu ermöglichen.

Personenbezogen Ausdrücke betreffen – soweit dies inhaltlich in Betracht kommt – Frauen und Männer gleichermaßen.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM ÜBUNGSBETRIEB

Das Sportjahr beginnt am 1. September und endet mit Ende August des Folgejahres.

Alle ordentlichen und außerordentlichen Mitglieder der Union West-Wien sind berechtigt am Übungsbetrieb teilzunehmen. Der Übungsbetrieb der Union West-Wien gliedert sich in fünf Bereiche: Freizeitsport, Wettkampf- und Leistungssport, Gesundheitssport, SQ14 (inkl. Tennis) und Kurse.

1) Bereich Freizeitsport:

Im Bereich Freizeitsport findet an schulfreien Tagen (Wochenende, Feiertage, Ferien und schulautonome Tage) sowie in den ersten beiden Schulwochen und der letzten Schulwoche kein Übungsbetrieb statt. Für einzelne Einheiten können Ausnahmen getroffen werden (z.B. Einheiten am Samstag). Bei Erkrankung des Trainers oder Eigenbedarf der Schule an Turnsälen kann eine Einheit auch entfallen. Das Sportprogramm kann während des Jahres bei Bedarf geändert werden. Die Einheiten des Bereichs Freizeitsport sind in die Kategorien Basic und Spezial geteilt. Je nach besuchter bzw. angemeldeter Einheit ist der entsprechende Mitgliedsbeitrag zu entrichten. Ein Wechsel ist im UWW-Büro bekannt zu geben.

2) Bereich Wettkampfsport:

Für den Bereich Wettkampfsport (Volleyball, Basketball, Leistungs- und Kunstturnen, Rhythmische Gymnastik, Fechten, Leichtathletik, Ringen, Sportaerobic, Team-Turnen, Jiu-Jitsu, Judo, Trampolinspringen und Ski) gelten grundsätzlich dieselben Regelungen wie für den Bereich Freizeitsport, wobei diese um zusätzliche, spartenspezifische Regelungen und Vereinbarungen erweitert werden können. Mitglieder, die im Wettkampfsport aktiv sind, unterliegen zusätzlich den Regelungen der betreffenden Fachverbände. Wenn es der Wettkampfbetrieb erfordert, kann auch an schulfreien Tagen sowie in den Ferien ein Übungsbetrieb stattfinden (z.B. Trainingslager, Wettkämpfe). Für die Teilnahme an allen Wettkampfsparten ist die Zustimmung des jeweiligen Trainers nötig.

3) Bereich Gesundheitssport:

Für den Bereich Gesundheitssport gelten gesonderte Regelungen. Die Aufnahme erfolgt nur nach ärztlicher Überprüfung und Rücksprache mit den Trainern. Die Einheiten finden im selben Zeitraum wie jene des Bereichs Freizeitsport statt.

4) Bereich SQ14:

Im UWW Sportzentrum SQ14 (UWWSZ Hütteldorf 14., Linzer Str. 431) wird ganzjähriger Übungsbetrieb angeboten. In den Schulferien können die Angebote im Sportzentrum eingeschränkt werden.

Die Tennissaison beginnt ca. zu Ostern und endet spätestens mit 26. Oktober. Das Bespielen der Plätze ist nur möglich, wenn es Witterung und Platzzustand erlauben.

5) Bereich Kurse:

Für Kurse gelten jeweils individuelle Regelungen, die Sie im UWW-Büro erfragen können. Für die Teilnahme ist ein gesonderter Kursbeitrag zu zahlen.

 

In allen fünf Bereichen obliegt die Gestaltung der einzelnen Einheiten dem Verein. Der Vorstand behält sich vor, Teile des Übungsbetriebs des Vereins auch während des Jahres anzupassen, wenn mangelnde Auslastung der Übungs­einheiten oder andere, wichtige Gründe vorliegen. Ebenso ist eine Limitierung der Teilnehmerzahlen durch den Vorstand bei Überfüllung der Übungseinheit möglich.

Sie nehmen auch zur Kenntnis, dass Übungsleiter, Trainer etc. von der Union West-Wien ausgewählt werden und daher je nach persönlicher Verfügbarkeit und Eignung auch zeitweise ersetzt oder ausgewechselt werden können. Gleiches gilt für die Übungseinheiten. Diese können sowohl in Bezug auf Übungszeit als auch auf Übungsort geändert werden. Dies alles auch während eines laufenden Sportjahres und in wiederholter Weise.

 

ANMELDUNG IM VEREIN Union West-Wien

Die Einschreibgebühr für neue Mitglieder beträgt 59,- Euro. Bei gleichzeitiger Gewährung eines Einziehungsauftrags wird ein Rabatt von 30,- Euro gewährt.

Alle erforderlichen Unterlagen für den Beitritt werden von den Übungsleitern an der jeweiligen Sportstätte ausgegeben. Die Mitgliedschaft beginnt mit der Abgabe des unterschriebenen Anmeldeformulars im UWW-Büro oder bei einem Trainer/Übungsleiter, sofern sie nicht vom Vorstand verweigert wird. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar und wird unbefristet eingegangen (d.h. sie besteht über das Ende eines jeden Sportjahres hinaus, sofern kein – rechtzeitiger – Vereinsaustritt erfolgt).

Beitritt zum Verein und Teilnahme am Sportbetrieb sind grundsätzlich jederzeit möglich. Für Interessenten ist der Besuch einer einmaligen, unverbindlichen Schnupperstunde gestattet (ausgenommen Tennis).

Bei Eintritt während des Sportjahres ist der Mitgliedsbeitrag je nach Beitrittszeitpunkt gestaffelt. Die Einschreibgebühr bleibt unverändert.

Neue Mitglieder haben den Mitgliedsbeitrag innerhalb von 2 Wochen zu bezahlen.

Bei Überweisung des Mitgliedsbeitrages mittels Telebanking bitten wir Sie, alle Daten anzugeben und folgende Kontonummer zu verwenden: Union West-Wien AT13 2011 1000 0411 2245 / GIBAATWWXXX

Bei Gewährung eines Einziehungsauftrages bzw. SEPA-Mandats wird der Mitgliedsbeitrag bzw. ein Teilbeitrag nach Eingang der Anmeldung im UWW-Büro zum nächstmöglichen Zeitpunkt vom angegeben Konto abgebucht.

Mit dem Vereinsbeitritt unterwirft sich das Mitglied den jeweils aktuellen Statuten sowie den weiteren Vereinsregelungen der Union West-Wien (einschließlich dieser Vereinsbestimmungen). Dem Verein kommt das Recht zu, die Vereinsregelungen regelmäßig zu adaptieren.

MITGLIEDSBEITRÄGE

Die Höhe aller Mitgliedsbeiträge wird vom Verein festgelegt und ist, abhängig von Ihrer gewünschten Sportart, im Jahresprogramm der Union West-Wien (EinBlick - Ausgabe: August/September) sowie hier ersichtlich.

Der Mitgliedsbeitrag versteht sich als Bringschuld des Mitgliedes, d.h. das Mitglied ist verantwortlich dafür, rechtzeitig den Mitgliedsbeitrag einzuzahlen. Der Mitgliedsbeitrag wird nicht nach der Teilnahme­frequenz berechnet und ist grundsätzlich im Voraus (zu Beginn des Sportjahres) vollständig zu entrichten. Auf Antrag sind halbjährliche/vierteljährliche Zahlungen möglich. Voraussetzung dafür ist das Vorliegen eines unterschriebenen SEPA-Lastschrift-Mandat bzw. eines Einziehungsauftrages.

Bitte beachten Sie, dass in einzelnen Einheiten zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag weitere Kosten anfallen können (bspw. für Wettkampfbekleidung, Trainingslager, Wettkampfgebühren). So werden spezifische Fachverbands- und Wettkampf­gebühren nach den Regelungen der einzelnen Sektionen verrechnet.

Bei notwendigen Änderungen des Übungsleiters, der Übungszeit oder des Übungsortes können keine Rückerstattungen des Mitgliedsbeitrages erfolgen. Ebenso können keine Rückerstattungen erfolgen, wenn der Übungsbetrieb aus Gründen, wie höhere Gewalt, Brand, Wassereinbruch etc. unmöglich wird.


Wir bitten Sie bei Adressänderung um umgehende Mitteilung an das UWW-Büro.

MÖGLICHKEITEN DER TEILNAHME AM ÜBUNGSBETRIEB

Teilnahmeberechtigt am Übungsangebot sind – mit Ausnahme der Schnupperstundenregelung und gesondert ausgeschriebener Kurse – nur Mitglieder.

Die Mitglieder sind verpflichtet, dem Platzleiter auf Verlangen geeignete Belege über die Bezahlung der fälligen Beiträge vorzuweisen.

Für die Teilnahme am Übungsbetrieb gelten die folgenden Regelungen:

 

1) Bereich Freizeitsport:

Innerhalb des Bereiches Freizeitsports sind die Teilnahme und der Wechsel zwischen den Angeboten prinzipiell unbeschränkt möglich. Lediglich die Teilnahme an "Fitness-Special"-Einheiten ist mit einem höheren Mitgliedsbeitrag verbunden. Der Trainer muss der Teilnahme des Mitglieds an der Einheit zustimmen. Wenn Einheiten aus Platzmangel ausgebucht sind, ist ein Neueinstieg nicht möglich. Die Teilnahme an Einheiten aus dem Bereich Wettkampf- und Leistungssport sowie Tennis und den Angeboten im SQ14 sind nicht möglich. Sollten Sie einen Wechsel aus dem ursprünglich gewählten Bereich Freizeitsport zum Wettkampfsport, Tennis oder in das SQ14 vornehmen wollen, bitten wir Sie um Mitteilung an das UWW-Büro.

2) Bereich Wettkampf- und Leistungssport:

Innerhalb des Bereiches Wettkampf- und Leistungssport wird die Teilnahme an den Übungseinheiten, sowie die Kadereinteilung und Wettkampfteilnahme durch den jeweiligen Trainer oder Sektionsleiter geregelt. Zusätzlich können alle Angebote aus dem Bereich Fitness besucht werden. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Sparten Ski und Tennis. Informationen zu den im jeweiligen Leistungssparten-Mitgliedsbeitrag inkludierten Leistungen sowie den möglichen Zusatzkosten erhalten Sie beim Trainer oder im UWW-Büro.

3) Bereich Gesundheitssport:

Innerhalb des Bereiches Gesundheitssport wird die Teilnahme an den Übungseinheiten durch den jeweiligen Trainer geregelt. Zusätzlich können alle Angebote aus dem Bereich Freizeitsport besucht werden. Beim Neueinstieg ist eine Voranmeldung im UWW-Büro nötig.

4) Bereich Sportzentrum SQ14

Wenn Sie im Besitz einer Jahreskarte für das Sportzentrum SQ14 sind, können auch die Übungseinheiten der Union West-Wien aus dem Bereich Freizeitsport (Fitness) besucht werden. Ansonsten ist die Teilnahme auf das jeweilige Angebot im Sportzentrum beschränkt.

Die Tennisanlagen dürfen nur von Mitgliedern der Union West-Wien genutzt werden, ausgenommen es handelt sich um Sonderveranstaltungen der Union West-Wien. Die Platznutzung für Nichtmitglieder ist max. 3 Mal pro Saison in Begleitung eines UWW-Mitgliedes mit einer entsprechenden Gästekarte möglich.

Der Mitgliedsbeitrag "Tennis" ermächtigt nicht zur Teilnahme in anderen Einheiten.

Nur im Falle einer Vollmitgliedschaft ist die Reservierung einer Fixstunde möglich. Für Meisterschaftsspiele und die Kinder-Sommersportwochen kann die Union West-Wien einzelne Fixstunden verschieben.

Trainerstunden für Tennis dürfen nur durch vom Verein autorisierte Trainer gegeben werden. Die Trainertätigkeit ist der Union West-Wien nicht zurechenbar, sondern erfolgt auf externer Basis. Nachdem die diesbezügliche Vereibarung zwischen Trainer und Mitglied zustande gekommen ist, sind auch eventuelle Honorarregelungen zwischen Trainer und Mitglied zu treffen.

5) Bereich Kurse

Für die Teilnahme an Kursen der Union West-Wien gelten jeweils individuelle Teilnahmebedingungen, die Sie unter www.westwien.at finden.

 

BEITRAGSERMÄSSIGUNGEN
Aus besonderen Gründen wie z.B. Arbeitslosigkeit oder Studium können Sie schriftliche Anträge an die Vereinsleitung stellen, die dann eine Sonderregelung (Reduzierung des Mitgliedsbeitrags für das laufende Sportjahr) treffen kann.

Zur Gewährung einer Beitragsermäßigung ist der reduzierte Mitgliedsbeitrag unter Vorweis des Ermäßigungsgrundes (z.B. Arbeitslosennachweis, Studienbescheinigung) im UWW-Büro schriftlich zu beantragen.

STILLLEGUNG DER MITGLIEDSCHAFT

Es besteht die Möglichkeit, die Mitgliedschaft bei der Union West-Wien stilllegen zu lassen. Sie erhalten während einer Stilllegung weiterhin die Union West-Wien Zeitschrift mit Informationen und dem aktuellen Übungsprogramm zugeschickt. Ein weiterer Vorteil ist der, dass bei Wiederaufnahme Ihrer sportlichen Tätigkeit keine neuerliche Bezahlung der Einschreibgebühr notwendig wird.

Stilllegungen können bis spätestens 30.09. und 31.01. ausschließlich schriftlich an das Union West-Wien Büro (bei Minderjährigen durch den Erziehungsberechtigten) gerichtet werden. Eine Übermittlung ist per E-Mail, Fax, Post oder über das entsprechende Formular auf unserer Homepage möglich. Stilllegungen gelten grundsätzlich nur für das jeweils betroffene Sportjahr und müssen zu Beginn des nächsten Sportjahres (wiederum spätestens bis 30.09.) neu erklärt werden. Andernfalls endet die Stilllegung und es wird die vor der Stilllegung aktive Tarifklasse des Mitgliedsbeitrages automatisch wieder vorgeschrieben.

Die Stilllegungsgebühr für Stilllegungen, die bis zum 30.09. eingetroffen sind, beträgt 22.- Euro pro Jahr. Diese wird mit einem allenfalls bereits gezahlten Mitgliedsbeitrag gegenverrechnet. Der Differenzbetrag wird für das kommende Sportjahr gutgeschrieben.

Bei Stilllegungen nach dem 30.09. wird der aliquote, nicht genützte Mitgliedsbeitrag gutgeschrieben und mit der Stilllegungsgebühr von Euro 44,- gegenverrechnet.

Eine Stilllegung zu Beginn des 2. Semesters (die bis spätestens 31.01. zu erfolgen hat und jedenfalls mit diesem Datum wirksam wird) ist, bei Bezahlung eines regulären Mitgliedsbeitrags im vorangegangenen Wintersemester, ohne zusätzliche Kosten möglich.

Bei Schwangerschaft (Kopie des Mutter-Kind-Passes) ist eine Stilllegung jederzeit für das verbleibende Sportjahr kostenlos möglich.

Bei Wiederaufnahme der Teilnahme am Übungsbetrieb während des Sportjahres, für welches die Stilllegung beantragt wurde, wird der aliquote Mitgliedsbeitrag verrechnet und mit der Stilllegungsgebühr gegenverrechnet. Bei Wiederaufnahme der Teilnahme am Übungsbetrieb im folgenden Sportjahr, ist der volle Mitgliedsbeitrag zu bezahlen.

 

VEREINSAUSTRITT
Ordnungsgemäße Abmeldungen können nur mit Wirksamkeit zu den Stichtagen 31.01. und 31.08. für die Zeit ab dem jeweils nächsten Semester erfolgen.

Die Abmeldung kann nur schriftlich (bei Minderjährigen durch den Erziehungsberechtigten) per Fax, E-Mail und Post oder über das entsprechende Formular auf unserer Homepage entgegengenommen werden. Die Abmeldung ist an das UWW-Büro zu richten; das Risiko des Zugangs der Abmeldung trägt das Mitglied. Abmeldungen beim Übungsleiter oder das Fernbleiben von unseren Übungsangeboten, auch krankheits- oder verletzungsbedingt, werden nicht als Abmeldung betrachtet und entheben auch nicht von der Zahlungspflicht. Ohne ordnungsgemäß durchgeführte Abmeldung bleibt die Mitgliedschaft unbefristet aufrecht.

Spätest möglicher Termin für Abmeldungen für das nächste (bzw bei Abmeldungen nach dem 31.08.: für das bereits laufende) Sportjahr ist der 30.09. (bei postalischer Übersendung gilt das Datum des Poststempels). Abmeldungen nach dem 30.09. sind nur mit Wirksamkeit zum darauf folgenden Semesterende (31.01.) möglich. Dementsprechend endet die Mitgliedschaft bei Abmeldungen nach dem 30.09. bis spätestens bis 31.01. (Ende des ersten Semesters) mit 31.01. Es wird sodann nur der halbe Jahresmitgliedsbeitrag verrechnet. Bei Abmeldungen nach dem 31.01. bleibt die Mitgliedschaft bis zum Ende des Sportjahres (31.08.) aufrecht, sodass auch keine Rückzahlung des Mitgliedsbeitrages erfolgt.

WEITERE RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

Wir müssen darauf hinweisen, dass jegliche Sportausübung auf unseren Übungsstätten und bei Sportveranstaltungen, sowie alle anderen Tätigkeiten im Rahmen der Vereinsarbeit auf eigene Gefahr und Verantwortung erfolgen und, dass Sie, wie bei jeder Sportausübung, auch bei uns einem erhöhten Verletzungsrisiko ausgesetzt sind.

Für im Zuge der Sportausübung im Rahmen des Vereines erlittene Verletzungen und Folgeschäden sowie für Schäden und Verletzungen an Drittpersonen übernehmen die Union West-Wien, deren Funktionäre und Übungsleiter keine Haftung. Dies gilt auch für Schäden oder Verlust von Eigentum, wie z.B. abhandengekommene Gegenstände in Garderoben. Wir raten allen Mitgliedern, eine private, zusätzliche Sport-Notfall- und Unfallversicherung abzuschließen.

Die Sportausübung ist nur mit adäquater Bekleidung und Schuhen gestattet. Tiere, Fahrräder und Mopeds dürfen auf die Sportanlagen nicht mitgenommen werden. Es ist die jeweilige Hallen- bzw. Platzordnung zu beachten. Für Verstöße gegen diese übernimmt die Union West-Wien keine Haftung.

Die vorsätzliche oder grob fahrlässige Verunreinigung, Beschädigung oder Zerstörung von Sportanlagen oder Sportgeräten wird von der Union West-Wien rechtlich verfolgt. Diebstahl von Eigentum der Union West-Wien wird ausnahmslos angezeigt.

 

SONSTIGES
Für Verbesserungsvorschläge und Kritik sind wir immer dankbar, denn damit können etwaige Probleme rascher beseitigt und in Zukunft verhindert werden. Wir bitten dafür um direkte Kontaktaufnahme mit unseren Übungsleitern, Funktionären oder unserem UWW-Vereinsbüro.


Sie erreichen uns unter:

Telefon:

813 64 80  FAX: 813 64 80-4

E-Mail:

office@westwien.at

Post:

Linzerstraße 431, 1140 Wien

 

Wir sind bemüht, Ihren Wünschen und Anregungen nach Möglichkeit zu berücksichtigen und wünschen Ihnen viel Freude bei der Sportausübung in unseren Einheiten!