Jiu Jitsu - Selbstverteidigung 

Ju / Jiu Jitsu / Jutsu, ist eine japanische Kampfkunst bzw. auch Kampfsportart welche sich aus den kriegerischen Systemen der Samurai (oder "Bushi"), den Kriegern Japans, entwickelt hat. Nach dem Verlust einer Waffe musste der Samurai in der Lage sein weiterzukämpfen und überleben zu können. Mit dem Ende der kriegerischen Zeiten Japans, endete auch die Notwendigkeit der Kriegskunst der Samurai und deren Kriegsausbildung. Der Fokus der Ausbildung in den Kampfkünsten lag von nun an nicht mehr in der Effektivität im Kampf, sondern darin Körper und Geist in Einklang zu bringen (Shin Budo).

"Wendigkeit kontrolliert Kraft", dieses Prinzip ist die Grundlage des Jiu Jitsu Trainings. Übersetzt bedeutet Jiu Jitsu "Sanfte Kunst". Sanft ("Ju") bedeutet, dass die Kraft des Angreifers gegen diesen selbst verwendet wird.

Akiyama Yoshitoki, ein aus Nagasaki stammender Arzt, trug mit seinen Ideen entscheidend zur Verfeinerung des Jiu Jitsu bei. Während eines Winters beobachtete Yoshitoki eine stämmige Eiche die unter der Last der Schneemassen zusammenbrach, während eine Weide den Schnee durch ihre Flexibiliät unbeschadet abwarf. Seine Beobachtungen verband er mit den noch sehr harten Techniken des Yawara bzw. auch des Tai Jutsu. Somit entstand die "Yoshin-Ryu", die Weidenschule, welche heute als eine der ursprünglichsten Schulen des heutigen Jiu Jitsu gilt. Der Grundsatz dieser Schule: "Nachgeben, um zu Siegen", stellt ein zentrales Element beim Erlernen des Jiu Jitsu dar. Jigoro Kano, ebenfalls Großmeister des Jiu Jitsu, entwickelte mit dem Ende der Kriegskunst den "Sanften Weg", Judo, aus dem Jiu Jitsu.

Heute umfasst das moderne Jiu Jitsu die wesentlichsten und effizientesten Techniken aus den Bereichen Judo, Karate und Aikido! Daraus entwickelte sich weiter die moderne Selbstverteidigung, die hier unterrichtet wird. Verbunden mit sehr fundierten pädagogischen Unterrichtsmethoden, wobei bei Bedarf die psychologische Unterstützung eingebunden werden kann.

 

Repertoire des Jiu Jitsu:

  • Fallschule
  • Blocktechniken
  • Schlag- und Tritttechniken
  • Nervendrucktechniken
  • Hebeltechniken
  • Transporttechniken
  • Wurftechniken
  • Würgetechniken
  • Waffentechniken

 

SPARTENLEITER: Dr. Michael Jahn

 

Sortieren nach: Bezeichnung | Adresse | Wochentag

Detailinfos zur Einheit: Jiu Jitsu Erwachsene ab 16 Jahre vertiefend / Kobukai Kobudo + Bojutsu
Ort: 1140, Linzer Straße 419 [Karte]
Raum: TS
Tag: Dienstag
Uhrzeit: 19:30 - 20:50
Sparte: Wettkampf- und Leistungssport JiuJitsu
Beschreibung: In diesem Training wird verstärkt auf die Feinheiten im Jiu Jitsu hingearbeitet / Kobudo bezeichnet die Handhabung verschiedener Waffen und Alltagsgegenstände zur VerteidigungBojutsu (Sutekki Ryu) bezeichnet die Handhabung des Spazierstocks in all seinen Facetten.
 
 
 
Detailinfos zur Einheit: Jiu Jitsu m+w ab 15 Jahre
Ort: 1140, Cumberlandstraße(Eingang gegenüber 26) [Karte]
Raum: Gymnastiksaal
Tag: Freitag
Uhrzeit: 18:20 - 20:50
Sparte: Wettkampf- und Leistungssport JiuJitsu
Hinweis: Zeitänderung!!!
Beschreibung: Einst eine gefährliche Kriegskunst der Samurai, heute eine Schule für Körper und Geist! Nach dem Verlust seiner Waffe musste der Samurai in der Lage sein weiterkämpfen und überleben zu können und bediente sich hierbei verschiedensten waffenlosen Kampftechniken. Mit dem Ende der kriegerischen Zeiten Japans, endete auch die Notwendigkeit der Kriegskunst der Samurai, sowie deren Kriegsausbildung. Der Fokus der Ausbildung in den Kampfkünsten lag von nun an nicht mehr in der Effektivität im Kampf sondern darin, Körper und Geist in Einklang zu bringen (Shin Budo). Seine technische Vielfalt und Vielseitigkeit machen Jiu Jitsu vor allem für den Aspekt der Selbstverteidigung sehr interessant. In diesem Training wird Jiu Jitsu in all seinen Facetten geübt. Nach dem gemeinsamen aufwärmen wird die Grundbasis des Jiu Jitsu erarbeitet (Schrittlehre, korrektes Fallen, Lösetechniken, einfache Würfe, grundlegenede Block und Schlagtechniken...). Im Anschluss werden gemeinsam weiterführende Techniken des Jiu Jitsu, je nach Fortschrittsstufe erarbeitet und trainiert.
 
 
 
Detailinfos zur Einheit: Selbstverteidigung & JiuFit m+w ab 14 J.
Ort: 1140, Astgasse 3 [Karte]
Raum: Gymnastiksaal
Tag: Freitag
Uhrzeit: 19:30 - 20:50
Sparte: Wettkampf- und Leistungssport JiuJitsu
Hinweis: STANDORTWECHSEL! Start ab 25. September 2020
Beschreibung: Jiu-Jitsu ist japanisch und bedeutet so viel wie „Wissenschaft von der Nachgiebigkeit“ oder auch „Sanfte Kunst“. Es ist ein umfassendes Kampfsystem, bei dem Wurftechniken, Grifftechniken und Schlagtechniken eingesetzt werden können. Jiu-Jitsu ist die Kunst, durch Nachgeben bzw. Ausweichen mit der Kraft des Angreifers zu siegen, oder ökonomischer ausgedrückt: Mit geringstem Aufwand den größtmöglichen Nutzen zu erzielen und beinhaltet alles, was eine moderne Selbstverteidigungs- und Mattenkampfsportart heute ausmacht.